Zürich mit Kind – Tipps für einen Wochenendausflug

Erster Ausblick auf den Zürichsee am Bürkliplatz
Erster Ausblick auf den Zürichsee am Bürkliplatz

Schokolade und See, Banken und Bahnhofstraße, alles sehr nobel, alles sehr teuer. Wenn man eine Wochenendreise mit Kind plant, kommt einem wohl nicht zuallererst Zürich in den Sinn. Außer man hat einen Patenonkel dort. Und dann entdeckt man, dass die Stadt nicht nur nobel und teuer, sondern auch sehr gemütlich und entspannt ist, geradezu perfekt für einen Wochenendausflug ins Nachbarland. Zürich mit Kind ist eine tolle Erfahrung – nicht nur kulinarisch.

Viele Sprachen schwirren durch die Stadt und überall spürt man schweizerische, gemütliche Gelassenheit.

Unsere erste Auslandsreise. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, denn anders als teilweise in Deutschland, sind wir unterwegs vielen Familien mit Kindern begegnet. Viele Sprachen schwirren durch die Stadt und überall spürt man schweizerische, gemütliche Gelassenheit. Tipps für Shopping, Restaurants oder Bars haben wir keine mitgebracht, das kann man sich eh nicht leisten. Nur Schoki-Shopping bei Sprüngli – dieser Luxus musste sein. Unser kindgerechtes Programm war schweizerisch-gemütlich: Feines Frühstück bei Sprüngli in der Bahnhofsstraße, Spaziergang am See, leckeres Mittagessen mit Blick auf den See und blaue Fernsicht in die Berge, Bootstour auf dem Zürichsee – der perfekte Samstag bei strahlendem Spätherbstwetter! Mehr kann man nicht erwarten.

Das Wochenende in Bildern

Wir haben unseren Wochendtrip natürlich auf Fotos festgehalten und möchten euch diese nicht vorenthalten. Außerdem haben wir die wichtigsten und schönsten Orte und Informationen verlinkt, sodass bei Bedarf auf den jeweiligen Webseiten zusätzliche Informationen eingeholt werden können.

Freitag – Anreise am Nachmittag

Sonnenschein auf dem Rollfeld und das Baby schläft im MaxiCosi bei laufenden Turbinen
Sonnenschein auf dem Rollfeld und das Baby schläft im MaxiCosi bei laufenden Turbinen

Mit Lufthansa, Germanwings, Swiss oder Air Berlin nach ZRH oder mit dem auf die Schweiz zugeschnittenen Europa-Spezial der Deutschen Bahn ab 39 Euro (Kinder bis 15 Jahre kostenlos) zum Hauptbahnhof Zürich.

Wir hatten Lufthansa-Flüge gebucht, sind dann mit Germanwings hin und mit Swiss zurück geflogen. Man sollte sich unbedingt genau erkundigen, wie die Bedingungen der jeweiligen Fluglinie für das Reisen mit Kindern und für das Gepäck sind. Germanwings und Swiss waren kulant. Zweiteiliger Kinderwagen, Reisebett, Matratze, Koffer und Wickeltasche – alles durfte mit. Wir hatten für unsere Tochter allerdings auch einen eigenen Platz mit MaxiCosi. Wegen dem ganzen Gepäck-Wahnsinn und ein bisschen auch wegen Flugangst – wie wird das Baby alles mitmachen? – hätte ich die Reise am Wochenende zuvor fast abgesagt. Aber alles hat super geklappt und wir wurden für unseren Mut belohnt!

Vor dem Flug informieren!

Wenn man eine Reise mit seinem Baby oder Kleinkind plant, sollte man sich vor dem Reiseantritt bei seiner jeweiligen Airline darüber informieren, was dabei zu beachten ist oder welche Bedingungen und Richtlinien gelten. Die Lufthansa bietet dazu eine eigene Themenseite an. Auch der TÜV Deutschland hält dazu ein interessantes FAQ bereit.

Samstag – Ein Tag am See

11 Uhr

Langschläfer-Frühstück bei der Confiserie Sprüngli
Café & Restaurant am Paradeplatz
Bahnhofstraße 21

Bircher Müsli und heiße Schokolade - mit einer ganz kleinen Sahnehaube
Bircher Müsli und heiße Schokolade – mit einer ganz kleinen Sahnehaube 🙂

Bircher Müsli 10 CHF
Heiße Schokolade 7 CHF

Zum Mitnehmen: Luxemburgerli, Schokolade mit Bergheumilch

12 Uhr

Spaziergang am Zürichsee vorbei an Badis und Booten

Galerie – zum Vergrößern der Bilder klicken

 

13.30 Uhr

Mittagessen mit Blick auf den See im Selbstbedienungs-Restaurant EPI Park
Bleulerstraße 60

Galerie – zum Vergrößern der Bilder klicken

Menü mit Suppe oder Salat circa 15 CHF

Wintergarten und Sonnen-Terrasse mit Blick auf den Zürichsee

Für Kinder: Wickelstation, Kinderstühle, Spielplatz mit Kletterparcours, Streichelzoo

Anfahrt mit den S-Bahnen S6 oder S16 bis Bahnhof Tiefenbrunnen. Von dort aus die Wegweiser beachten, Fußweg circa 10 Minuten, teils sehr steil – der Blick auf den See und das leckere Essen lohnen den Aufstieg.

15.40 Uhr

Kleine Winterrundfahrt auf dem Zürichsee

Schneeberge am Horizont
Am Nachmittag tauchten auch die Schneeberge zum Bewundern am Horizont auf

(immer ab 9:40, 11:10, 12:40, 14:10, 15:40, 17:10 Uhr) mit den Stationen Zollikon, Küsnacht, Thalwil, Rüschlikon, Kilchberg und einem tollen See- und Bergpanorama
Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft ZSG
Bürkliplatz

Schiffsanlegestelle am Bürkliplatz
Schiffsanlegestelle am Bürkliplatz

17.30 Uhr

Schoki-Shopping bei Sprüngli, Läderach & Co

Sonntag – Altstadt und Abreise

11 Uhr

Altstadt-Rundgang „Züri z’Fuess

Platz am Opernhaus Zürich
Der Platz am Opernhaus Zürich lockt viele zum Verweilen an
Confiserie Sprüngli am Paradeplatz
Confiserie Sprüngli am Paradeplatz, Bahnhofstraße 21

Zürich, merci vielmals, ciao, uf wiederluege. Danke für das wunderbare Wochenende und die entspannten Stunden. Wir kommen wieder, wenn die Schokolade aufgegessen ist.

Schlagwörter
, ,
veröffentlicht von
mehr von Dorothea Wolf

Kinder Kinder, Menschenskinder … die Türklinke des Grauens

Sie leuchten Neon. Pink, Gelb und Grün. Sie sind kugelig mit Stacheln...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.