Testbericht – der Wickelrucksack für Väter „Little One & Me“ von Lässig

Unterwegs mit dem Rucksack-Doppelgespann Little One & Me von Lässig
Unterwegs mit dem Rucksack-Doppelgespann Little One & Me von Lässig
* Werbung | Sponsored Post *

Männer haben es ja bekanntermaßen nicht immer leicht. Beispielsweise dann, wenn es darum geht, eine passende Wickeltasche zu finden. Denn die sind meist eher auf Frauen ausgelegt und sehen dementsprechend feminin aus. Väter scheuen sich deshalb oft, diese „Täschchen“ zu nutzen. Aber es gibt sie, die Ausnahmen – und wir stellen eine davon vor.

Florale Muster, cremige Farben und ein Handtaschen-Tragesystem. Das sind jetzt natürlich nur drei Beispiele aber sie beschreiben das weite Feld der verfügbaren Wickeltaschen ganz gut. Halt eher was für Frauen. Da seit geraumer Zeit aber auch immer mehr Väter Elternzeit nehmen und somit die meiste Zeit mit den Kleinen zusammen und unterwegs sind, ist es oft schwierig eine Tasche zu finden, die sowohl den Müttern als auch den Vätern zu gleichen Teilen gefällt.

Ich spreche da aus eigener Erfahrung: Kurz bevor meine Tochter zur Welt gekommen ist, waren meine Frau und ich auf der Suche nach Wickeltaschen und wir haben uns unzählige davon im Internet angeschaut. Wir haben dann schließlich eine gefunden, die wenigstens optisch einigermaßen neutral war. Aber so wirklich schick (und vor allem cool) war sie für mich nicht. Und da ich – wie wohl die meisten Väter auch – der super-coolste Papa auf den Straßen meiner Stadt sein wollte, konnte ich mich oft nicht dazu überwinden, mit dieser „Wickel-Handtasche“ unterwegs zu sein und habe sie, anstatt sie an den Kinderwagen zu hängen, in das Transportfach gestopft oder mir nicht so zweckmäßige Alternativen gesucht. Ich musste lernen, dass Stoffbeutel zwar ganz gut aussehen können, aber nicht unbedingt als treuer Wickel-Begleiter geeignet sind 🙂

Einige Zeit später bin ich dann eher zufällig auf den Wickelrucksack für Väter „Little One & Me“ von Lässig gestoßen, der optisch so gar nicht an eine Wickeltasche erinnert. Ein schicker Rucksack im Vintagestil in blau oder grau, der im Innenraum aber alles bereit hält, was man von einer „normalen“ Wickeltasche erwartet: viele Fächer, eine Wickelunterlage, einen isolierten Flaschenhalter, etc. Außerdem gibt es vom Little One & Me auch eine kleine Variante für Kinder, der eigentlich genauso wie sein großer Bruder aussieht, aber natürlich nicht so ein spezielles Innenleben hat. Auf den ersten Blick also perfekt für mich und meine Tochter!

Die Grundvoraussetzungen für eine neue Anschaffung waren also erstmal da. Blieb nur noch die Frage offen, ob das Gespann auch im Alltag überzeugen kann. Genau das ist in unserem Test nachzulesen.

Testbericht

Wir haben die beiden Rucksäcke jetzt seit einiger Zeit im Einsatz und sind ziemlich begeistert. Da diese Aussage aber natürlich nicht unbedingt hilfreich ist, habe ich unsere Eindrücke in einem Erfahrungsbericht zusammengefasst und hoffe, dass ich somit anderen verzweifelt suchenden Vätern helfen kann 🙂

Verarbeitung, Optik und Tragekomfort

So sieht die Rucksack-Kombi Vintage Little One & Me von Lässig von außen aus.
So sieht die Rucksack-Kombi Vintage Little One & Me von Lässig von außen aus.

Verarbeitung

Beide Rucksäcke sind aus stabilem Canvas Stoff hergestellt und machen dadurch einen sehr robusten und langlebigen Eindruck. Alles ist fest und sauber verarbeitet. An den Verschlussschnallen sind Applikationen aus Lederimitat angebracht, die einen dezenten optischen Kontrast zum Hauptmaterial bilden. Auch die Klickverschlüsse und die Gummis an den Seitentaschen sind hochwertig und werden wohl häufiges Öffnen bzw. Dehnen mühelos überstehen.

Was ist Canvas Stoff?

Canvas ein festes Gewebe und besteht aus Baumwolle. Das Gewicht und die Steifheit können variieren. Die Vorteile von Canvas liegen darin, dass der Stoff aufgrund seiner Webtechnik und des Materials sehr belastbar ist. Er kann straff gespannt werden, ohne dadurch seine Form zu verlieren. Die Baumwolle kann bis zu 80% ihres Eigengewichts in Wasser aufnehmen. Bei diesem Vorgang quellen die Fasern auf und das Gewebe schließt sich, wodurch das Material wasserabweisende Eigenschaften bekommt. Im trockenen Zustand ist Canvas atmungsaktiv mit windabweisend.

Optik

Optisch orientieren sich die Rucksäcke am aktuellen oldschool/vintage Trend, sehen dabei aber trotzdem modern, schick und sportlich aus. Der Kleine steht meiner Tochter richtig gut und ich würde meinen Großen auch in meiner Freizeit (ohne Kinder, auf dem Weg zur Arbeit, etc.) tragen. Das kann ich von unserer alten Wickeltasche nicht gerade behaupten… Ich bin eigentlich kein Fan von Partnerlooks aber dieses Gespann sieht einfach nur cool aus!

Tragekomfort

Der Tragekomfort ist angenehm. Die Tragegurte sind bei beiden Ausführungen weich und nicht zu schmal. Die Last verteilt sich also ganz gut. Bei der Kinderversion ist auch noch ein Brustgurt vernäht, damit die Träger nicht von den kleinen Schultern rutschen. Allerdings ist mir bei meinem großen Rucksack nach längerem Tragen (ungefähr zwei bis drei Stunden) aufgefallen, dass die Regler zum Verstellen der Gurtlänge ein wenig zu weit oben liegen und auf Dauer etwas in bzw. an den Achseln zwicken – nicht wirklich doll, aber bei viel Gepäck schon merklich.

Ausstattung und Details

Im Inneren der beiden Rucksäcke gibt es viel Stauraum.
Im Inneren der beiden Rucksäcke gibt es viel Stauraum.

Wie weiter oben schon angesprochen, ist der Wickelrucksack umfangreich ausgestattet. Mit an Bord sind unter anderem eine wasserabweisende Wickelunterlage, ein isolierter, herausnehmbarer Flaschenhalter, eine Utensilientasche, eine herausnehmbare Gläschenhalterung und ein wasserabweisendes Feuchtfach. Der Rucksack kann dank der mitgelieferten Karabinerhaken mit Klettverschluss auch direkt am Kinderwagen befestigt werden.

Der kleine Rucksack bietet im geräumigen Hauptfach Platz für eine Brotdose, ein kleines Buch und ein Kuscheltier und ist mit Seitentaschen für eine Trinkflasche oder Sonnencreme ausgestattet. Im Inneren befinden sich eine Utensilientasche und ein Karabiner zum Befestigen eines Glücksbringers. Wie alle Kindertaschen hat auch dieser Rucksack ein Fenster für ein Namensschild, sodass der Besitzer bei Verlust schnell ausfindig gemacht werden kann.

Damit alle Utensilien sicher verstaut werden können, haben beide Rucksackgrößen am Hauptfach einen Tunnelzug und können somit zusätzlich verschlossen werden.

Alle Hauptmerkmale auf einen Blick:

  • großes Hauptfach
  • zusätzliche Staufächer außen
  • wasserabweisende Wickelunterlage
  • isolierter, herausnehmbarer Flaschenhalter
  • Utensilientasche
  • wasserabweisendes Feuchtfach
  • herausnehmbare Gläschenhalterung
  • Fach für Feuchttücher
  • Kinderwagenbefestigung
  • integriertes Handyfach
  • Karabiner
  • Schlüsselfinder
  • verfügbar in blau und grau
  • Preis Wickelrucksack: 99,95 €
  • Preis kleiner Rucksack: 39,95 €

Fazit

Unser Fazit fällt sehr positiv aus. Die Rucksäcke sehen super aus, sind sauber verarbeitet und die große Ausführung bietet alles was man braucht, wenn man mit Babys oder kleinen Kindern unterwegs ist. Das hat allerdings auch seinen Preis und kostet im Vergleich zu anderen Produkten etwas mehr. Trotzdem ist er im Vergleich zu den sonst erhältlichen Wickeltaschen endlich mal eine richtige Alternative für Väter!

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Lässig entstanden. Vielen Dank für das Zurverfügungstellen der Produkte.

Unsere Bewertung des Little One & Me Wickelrucksacks von Lässig (1 = weniger gut und 10 = sehr gut):

10 Aussehen
8 Tragekomfort
10 Ausstattung
7 Preis
8.8
veröffentlicht von
mehr von Patrick Weseloh

Auch Kinder von Superhelden haben ihre Probleme – tolle Illustrationen von Simóne van der Spuy

Was wäre, wenn die Kinder bekannter Superhelden und Superschurken als typische Millenial-Kids...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.