Auch Kinder von Superhelden haben ihre Probleme – tolle Illustrationen von Simóne van der Spuy

The Millennial Gang
The Millennial Gang

Was wäre, wenn die Kinder bekannter Superhelden und Superschurken als typische Millenial-Kids geboren worden wären? Sie hätten wahrscheinlich genau die selben Probleme wie andere Kinder dieser Zeit auch und würden sich mit Fastfood, Medienkonsum und (falschen) Schönheitsbildern auseinander setzen müssen.

Die Illustratorin Simóne van der Spuy hat sich dem Thema angenommen und sich damit beschäftigt. Dabei sind Arbeiten entstanden, die auf den ersten Blick zwar süß und witzig aussehen, auf den zweiten Blick aber die Probleme der sogenannten Millenial-Kids hervorragend einfangen und veranschaulichen. Der Umstand, dass sie für die Darstellung fiktive Kinder von Superhelden bzw. Superschurken gewählt hat, zeigt, dass sogar sie mit den Sorgen unserer Zeit zu kämpfen hätten – wie soll es da erst den „normalen“ Kindern gehen?

Das sagt Simóne über das Projekt:

In den letzten Jahren habe ich bemerkt, dass die Gesellschaft eine Menge über die Generation der Millenials zu sagen hat. Menschen die in dieser Zeit geboren wurden, wird oft unterstellt, dass sie narzisstisch, faul und unentschlossen sind. Ältere Generationen finden immer Fehler bei denen, die nach ihnen kommen und es ist nicht zu leugnen, dass die Kinder von heute mit einem viel höheren Maß an sozialem Druck umgehen müssen. Aber bedeutet das, dass die Vorurteile über diese Generation richtig sind?

Könnten Kinder von Superhelden und Superschurken, die in dieser Zeit geboren worden wären, mit den an sie gestellten Anforderungen umgehen? Ich habe eine Reihe von Millenial-Superhelden bzw. Schurken illustriert, um herauszufinden, wie sie möglicherweise aussehen könnten und ob ihnen ihre vererbten Superkräfte und Fähigkeiten in irgendeiner Form helfen könnten, oder ob sie durch die dysfunktionalen Aspekte unserer Gesellschaft in irgendeiner Form beeinträchtigt wären.

Wonder Girl II

Wonder Girl II
Wonder Girl II

Superheldenpower: Kraft, Geschwindigkeit, Nahkampf, unzerstörbare Armbänder und eine als Waffe einsetzbare Tiara. Wonder Girl hat sich, wie viele andere Kinder in ihrem Alter auch, zunehmend in ihrer eigenen körperlichen Erscheinung versteckt. Sie macht gerne Selfies und verbringt viel Zeit mit ihrem Spiegelbild, um ihre Tiara zu bewundern. Aus diesem Grund wird sie oft überrumpelt, wenn es darum geht die Welt zu retten. Einige würden sagen, dass ihre Selbstbessenheit ihr die Möglichkeiten genommen hat, ihre Kräfte und Fähigkeiten richtig zu nutzen.

Electro Boy II

Electro Boy II
Electro Boy II

Superschurkenpower: Elektrisch geladene Berührung, Flug, elektrische Manipulation und übermenschliche Kräfte. Electro Boy musste ziemlich viel Kritik einstecken, da er seine elektrischen Kräfte nicht zur Bekämpfung seiner Feinde nutzt, sondern lieber seine elektronischen Geräte wie seine Nintendo Wii, seinen iPod oder sein iPhone auflädt. Er scheint süchtig nach Technologie zu sein und verbringt die meiste Zeit mit irgendwelchen Spielen.

The Hulk II

The Hulk II
The Hulk II

Superheldenpower: Genialer Intellekt, immense Kraft, Ausdauer und Kraft-Eskalation. Anstatt seinen Intellekt zu nutzen um die Welt zu retten, ist der Mini-Hulk eher dabei zu lernen und mit seinem Wissen anzugeben. Er weiß mehr als seine Eltern und nachts ist er meistens damit beschäftigt seinen Vater in TV-Quisshows zu battlen und zu besiegen. Aus diesem Grund hat er noch nicht wirklich damit angefangen seine Superpower zu nutzen.

Joker II

Joker II
Joker II

Superschurkenpower: Intelligenz und Wahnsinn. Joker II ist ein sehr freches und unausstehliches Kind. Er verbringt die meiste Zeit damit andere Kinder zu necken und ihnen Streiche zu spielen. Oft ist er in der stillen Ecke oder im Arrest zu finden. Nach der dritten Verwarnung ist er nun endgültig von der Schule verwiesen worden.

Super Boy

Super Boy
Super Boy

Superheldenpower: Flug, übermenschliche Kraft, Röntgenblick, Hitzeblick, verbessertes Hören und Super-Geschwindigkeit. Super Boy hat einige der begehrtesten Fähigkeiten aller Zeiten, aber er hat Schwierigkeiten sie einzusetzen. Er kann sich nicht lange konzentrieren und lässt sich schnell ablenken. Deshalb ist er auch kaum in der Lage Verbrechen zu bekämpfen. Um ihn wieder in die Spur zu bekommen, wurde ihm vor kurzem Ritalin verschrieben.

Bat Boy

Bat Boy
Bat Boy

Superheldenpower: Übermenschliche detektivische Fähigkeiten, Reichtum und ein unzerstörbarer Fledermausanzug. Bat Boy ist wegen des Reichtums seiner Eltern ein ziemlich verzogenes Kind geworden. Die meiste Zeit verbringt er mit seinen besten Freunden: Fastfood und Süßigkeiten. Einige seiner Fans nennen ihn deshalb auch gerne „Fat Boy“. Aufgrund seiner Laster ist er auch kaum in der Lage seine Skills und seinen Reichtum für den guten Zweck einzusetzen. Auch sein Fledermausanzug will nicht nicht so richtig passen.

Robin II

Robin II
Robin II

Superheldenpower: Loyalität zu Bat Boy und vertrauenswürdiger Freund. Der kleine Robin scheint den selben Weg wie sein Freund Bat Boy zu gehen. Er folgt seinen Befehlen blind, anstatt ihm vom Fastfood und den Süßigkeiten fernzuhalten. Auch er selbst ist inzwischen ziemlich süchtig nach dem ungesunden Essen geworden.

Flash II

Flash II
Flash II

Superheldenpower: Extreme Geschwindigkeit. Flash ist als der schnellste Junge der Welt bekannt und er liebt den Ruhm die seine Fähigkeit mit sich bringt. Sein Hauptproblem ist allerdings, dass er viel lieber an Leichtathletik Meisterschaften teilnimmt, als Verbrechen zu bekämpfen. Gerüchten zufolge soll er sich mit Medikamenten gedopt haben, damit er noch schneller wird. Allerdings konnte das bisher noch nicht bestätigt werden.

Wer noch mehr von Simónes Arbeiten sehen möchte, sollte sich unbedingt ihr Instagram Profil anschauen.

Alle Illustrationen © Simóne van der Spuy. Danke für die freundliche Erlaubnis zur Nutzung der Bilder!

Schlagwörter
,
veröffentlicht von
mehr von Patrick Weseloh

Auch Kinder von Superhelden haben ihre Probleme – tolle Illustrationen von Simóne van der Spuy

Was wäre, wenn die Kinder bekannter Superhelden und Superschurken als typische Millenial-Kids...
weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.